Vivien Marsch GmbH

Über uns

Egal ob Sie 10 oder mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigen: Sie können auf unser ernsthaftes Interesse bauen. Erst nach sorgfältiger Analyse und aufmerksamem Zuhören beginnen wir zu arbeiten. So stellen wir sicher, dass unsere Auftraggeber nur in möglichst Machbares und Bedeutsames investieren.

Selber lange Jahre im Management tätig, kennen wir die Paradoxien und Fallstricke moderner Arbeitswelten aus eigener Erfahrung. Wir sind pragmatisch, aufmerksam, wenn nötig auch mutig, vorurteilsfrei und haben Sinn für Humor. Intuition und Lebenserfahrung helfen zu verstehen.

Ständige Aus- und Fortbildungen, sowie fortlaufende Supervision erlauben uns, in die Rolle des „Resonanzbodens“ für unsere Kunden zu gehen. Wir erkennen, was Kunden ausblenden und haben keine Angst diese blinden Flecken zu benennen.

Die Metatheorie der Veränderung liefert Ihnen vertiefende Informationen zu unserem wissenschaftlichen und theoretischen Fundament.

Vivien Marsch

Mehr als drei Jahrzehnte als Führungskraft und Beraterin erlauben mir einen differenzierten Blick auf Kundensysteme. Realistische Ziele sowie pragmatische, machbare Lösungsansätze sind mir wichtig. So können wir gemeinsam neue Wege entdecken.

Tel: +49 (0) 172 441 19 60
Mail: vm@vivienmarsch.de

Profil ansehen

Nicola Schmid-Burgk

Aus meiner Erfahrung als Führungskraft und heute als Beraterin bin ich mit der Komplexität vertraut, die auf Veränderungen folgt. Empathie, Geduld und Wertschätzung für die unterschiedlichsten Menschen sind mir eine Herzensangelegenheit in der Begleitung von Veränderungsprozessen.

Als Gestalttherapeutin in Gauting führe ich auch Einzelcoachings aus.

Tel: +49 (0) 179 69 44 218
Mail: nsb@vivienmarsch.de

Profil ansehen

Tim Matsoukas

In meiner langjährigen Erfahrung als Führungskraft und Unternehmensberater habe ich verstanden, dass Menschen und Organisationen voneinander abhängig sind, jedoch unterschiedlichen Gesetzmäßigkeiten folgen. Daher ist es mir wichtig, sowohl die wirtschaftlichen Bedürfnisse von Organisation als auch die persönlichen von Menschen ernst zu nehmen.

Tel: +49 (0) 172 68 58 888
Mail: tm@timmatsoukas.de

Profil ansehen

Manfred Bühler

Mit Begeisterung und Risikobereitschaft lasse ich mich auch nach vielen Jahren als Führungskraft und Berater auf Neues ein. Echtes Interesse am Menschen und tiefes Verstehen sind dabei essentiell.

Tel: +49 (0) 160 7741133
Mail: info@buehler-more.de

Profil ansehen

Franz Hütter

Auswertung, Übertragung und Nutzung aktueller neurowissenschaftlicher Forschungsbefunde für die Gestaltung von Führung, Weiterbildung, Veränderungsprozessen und Beratungsleistungen sind mir wichtig und fließen ständig in meine Arbeit ein.

Tel: +49 (0) 171 99 79 519
Mail: fh@brain-hr.com

Profil ansehen

Harald Steier

Über lange Jahre erworbenes, fundiertes Know-how sowie breite Erfahrung machen mich zum Experten für die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Die Einführung und der Aufbau von ITIL unter Berücksichtigung von branchenspezifischen Besonderheiten macht mir nach wie vor Freude.

Phone: +49 (0) 89 124 138 080
Mail: info@vivienmarsch.de

Profil ansehen

Benjamin Ruppel

Benjamin Ruppel ist zertifizierter Scrum Master und Coach im Design Thinking Programm an der D-School in Potsdam. Er hat nach den Methoden des Design Thinking und Lean Startup erfolgreich ein Dienstleistungs-Unternehmen aufgebaut, das bereits nach 6 Monaten einen Umsatz von 0,5 Mio EUR erwirtschaftete. Als Inhaber und Geschäftsführer der STO Consulting GmbH & Co. KG berät er Unternehmer, die ihre Organisation auf ein neues Level bringen und ihre Zukunftsfähigkeit erhöhen wollen.

Phone: +49 (0) 179 75 95 400
Mail: benjamin.ruppel@sto-consulting.de

Profil ansehen

Andreas Dormayer

Als Diplom Wirtschaftsinformatiker habe ich meine Schwerpunkte im Projektmanagement, bei Aufbau und Entwicklung von e-Collaboration-Systemen sowie entsprechenden Tools. Um neue Systeme sicher zu verankern, begleite ich meine Kunden üblicherweise vor Ort.

Phone: +49 (0) 89 124 138 080
Mail: info@vivienmarsch.de

Profil ansehen

Letzte Blogbeiträge

Praxisfall zum Leitprozess Selbstverantwortung: Autonomie entwickeln

Richard kommt nach einem gemeinsamen Workshop bei seinem Arbeitgeber als Privatzahler zum Coaching. Er fühlt sich gekränkt, weil sein Chef ihn nicht wahrnehme, ihn übergehe, ihn „einfach links liegen lasse“. Richard hat jedoch eine Aufgabe, die ihm Freude macht und ungewöhnliche Freiheitsgrade zulässt. In den Zielvereinbarungsgesprächen liegt seine Bewertung über der Norm, so dass er regelmäßig seinen Bonus erhält. Richard möchte lernen, so zu kommunizieren, dass der Chef ihn in seiner Bedeutung für das Unternehmen anerkennt. Er möchte üben, Lob und Feedback aktiv einzufordern, um das zu bekommen, was er (scheinbar) braucht.

Weiterlesen
Praxisfall zum Leitprozess Bedürfnisregulation: Eine Führungskraft will es allen Recht machen

Herrn T. leitet die Abteilung Versand, Zoll und Transport in einem global aufgestellten Unternehmen. Er ist unglücklich, weil das Team neue Prozesse nicht in den Alltag integriert und schlecht zusammenarbeitet. Die Mitarbeiter von Herrn T. dagegen klagen, dass nicht genug entschieden und getroffene Entscheidungen schnell wieder vergessen würden. Gemeinsam Beschlossenes werde vom Chef nach Einzelgesprächen im Kollegenkreis immer wieder verworfen. Das führe zu Überraschungen, Unmut, Konflikten im Team und gegenseitigem Misstrauen.

Weiterlesen
Praxisfall zum Leitprozess Teamreflexion: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold?

Schon drei Mal haben wir als Berater die jährliche Strategietagung eines produzierenden Unternehmens moderiert. Jetzt steht der nächste Termin an. Auftraggeber ist der Geschäftsführer einer Niederlassung, Teilnehmer sind er selbst und seine Bereichsleiter. Zwei Wochen vor der Tagung fahre ich ins Werk, um die Details des Workshops zu besprechen. Schon bei der Ankunft nehme ich eine veränderte Stimmung wahr. Statt des erwarten Geschäftsführers begrüßt mich die Personalleiterin.

Weiterlesen